Spielbericht 1. Mannschaft

FSV Lgl. Niederhain – FC Altenburg II 8:0
Torschützen: Lessau (3), Heinke (2), Gengerke, Kühnel und Stöbe

Im letzten Saisonspiel traf man auf den FC Altenburg II. Da am Vortag Fockendorf gewonnen hatte, wusste unser Team das es mit mindestens 7 Toren Differenz gewinnen musste um noch den 3. Platz zu erreichen.
Dies zeigte unsere Mannschaft auch von Beginn an. Es wurden viele Chancen kreiert, jedoch dauerte es bis zur 14. Minute ehe das 1:0 fiel. Ein Schuss von Kühnel ließ der Altenburger Torhüter nach vorn prallen und Gengerke staubte in Mittelstürmermanier ab. Kurz danach hieß es nach einem Handspiel im Strafraum Elfmeter für uns. Lessau verwandelte sicher. Kurz darauf der nächste Elfmeter nach Foul an Kühnel. Wieder war es Lessau der souverän verwandelte. So langsam keimte Hoffnung auf doch noch das “Wunder” zu schaffen. Der FC versuchte mit seinen Mitteln dagegen zu halten, hatte aber nach vorn ganz wenig Aktionen zu verbuchen.
Das 4:0 erzielte Heinke nach schöner Vorarbeit von Götz und Hummitzsch.
3 Minuten vor der Pause dann noch der 5. Treffer für unseren FSV. Einen Freistoß aus ca. 22 Metern versenkte Lessau direkt im rechten oberen Toreck.
Mit diesem 5:0 ging es dann auch in die Pause.
Nun war man sich in der Kabine einig hier nicht nachzulassen um noch die nötigen 2 Tore zu erzielen.
Das sollte auch gleich gut los gehen. Nach herzlichen Spielzug über Lessau und Neumann kam der Ball zu Stöbe der nur noch einschieben musste. Danach jedoch hatte man im Spiel zu viele Ungenauigkeiten und kam noch nicht zum ersehnten 7. Treffer. In der 64. Minute war es dann so weit. Nach perfekter Flanke von Heinke köpfte Kühnel aus ca. 5 Metern zum 7:0 ein. Den Schlusspunkt in diesen Spiel setzte Heinke, der ein Zuspiel aus dem Zentrum zum 8:0 verwertete.
So blieb es auch bis zum Schluss.
Beim Abpfiff war die Freude bei Spielern, Trainern und Fans riesen groß.
Hatte man es doch noch geschafft den 3. Platz zu erreichen. Zudem kann man sich beste Altenburger Mannschaft in der Kreisliga Staffel A nennen (Platz 1 und 2 Teams aus Gera), sowie den “Titel” beste Rückrundenmannschaft verzeichnen.

Ein großer Dank geht auch nochmal an die ca. 130 Zuschauer, die beim letzten Spiel nochmal dabei waren. Wir zählen auch in der nächsten Saison auf euch.

Herzlichen Glückwunsch also nochmal an Spieler und dem Trainerteam zu dieser tollen Leistung.

Der FSV spielte mit:
R. Franke, Eckhardt, Götz, M. Doberenz, Kühnel, Heinke, Hohlfeld (ab 57. Werrmann), Neumann, Lessau, Gengerke (ab 18. Stöbe), Hummitzsch (ab 67. M.P. Doberenz)